Monday, February 5, 2018

Danke für das geile Ranking

E-Book "Sonne, Strand und Tod" aktuell bei Thalia auf Platz 323, bei Amazon auf Platz 310/ Krmis & Thriller auf Rang 19 


Ich sage DANKE und haue vor Freude gleich doppelt so schnell in die Tasten.
Der neue Maiwald-Krimi ist quasi schon fast fertig.
Ihr wollt den Titel wissen? Den verrate ich Euch nach Rücksprache mit dem Buchverlag.
Ihr wollt ein Lesehäppchen? Okay ...



. Selbst die krumm gewachsene Yucca-Palme zierte noch immer die Fensterecke des Raumes. So befremdlich der Weg zum Büro auch war, so vertraut war dieser Raum geblieben. Durch Lunas Gesicht huschte ein Lächeln. Sie war angekommen.
„Nun setzen Sie sich doch erst einmal“, forderte Kommissar Sandiego, der auf einem Tablett den Kaffee nebst einem Stück Torte servierte.
„Es gibt Torte?“ Luna legte überrascht die Akten nieder, zog ihren Mantel aus und warf ihn über die Lehne des Bürosessels.
„Ein Geschenk von Bäckerei Steffens mit lieben Grüßen zum Arbeitsstart.“
„Oh mein Gott, ist die lecker“, schwärmte Luna beim ersten Fingertest. „Ist das etwa …?“
„Ja, Kokos-Mandel-Sahnetorte.“
„Hm, Kokos-Mandel-Sahnetorte“, wiederholte Luna wie in Trance. „Meine absolute Lieblingstorte. Erwähnte ich bereits, dass ich dafür sterben würde?“
„Mehr als einmal“, ertönte Kommissar Schröders Stimme hinter ihr. „Und zwar jedes Mal nach dem Verzehr eines dieser delikaten Hüftgoldstücke.“
„Schröder, wie habe ich Sie und Ihren Humor vermisst.“ Luna wandte sich um und fiel dem Kommissar spontan um den Hals. „Was sind schon ein paar Kilo mehr, wenn man dafür glücklich ist.“
„Sie wissen schon, dass das ein Trugschluss ist?“
„Och Schröderlein, nun rauben Sie mir nicht mit ihren wissenschaftlich fundierten Studienwissen die Illusion die dieses Stück Torte in mir auslöst. Manchmal muss man das Gehirn ausschalten um Wunder zuzulassen oder besser gesagt zu schmecken.“


No comments:

Post a Comment